Bei Hitze top gestylt


Die Vorfreude auf den Sommer mit seinen warmen Tagen und lauen Nächten ist riesig – zumindest vorerst. Doch wenn erst einmal das Thermometer über die 30°C-Marke steigt, kommt plötzlich eine wichtige Frage auf: Was soll ich bei diesen Temperaturen nur anziehen?

Trotz heißer Tage sollte der Sommer nicht dazu verleiten, sich zu leicht zu kleiden. Ultrakurze Shorts oder Miniröcke, möglichst wenig Stoff und bauchfreie Outfits mögen zwar kühl sein, wirken aber eher billig. Stattdessen gilt es, mit Stil durch die heiße Jahreszeit zu kommen.

>>> Abbildung oben links: Leichter Kaftan im sommerlichen weiß
Abbildung 2: Wickelrock mit orientalischen Motiven
Abbildung 3: Schwarzer Jumpsuit mit hübschen Verzierungen
Abbildung 4: Wunderschöner Jumpsuit mit tiefem V-Ausschnitt

Stoffwahl

Schon die Wahl der richtigen Stoffe hat einen großen Einfluss auf die (gefühlte) Körpertemperatur. An heißen Tagen sollte auf jeden Fall auf synthetische Stoffe verzichtet werden, da diese weder atmungsaktiv sind, noch thermoregulierende Eigenschaften besitzen und daher schlicht und ergreifend nur an der Haut kleben und uns ins Schwitzen bringen. Natürliche Materialien wie Baumwolle und Leinen hingegen wirken kühlend und tun bei hohen Temperaturen richtig gut – und das obwohl es sich um eher feste Gewebe handelt. Außerdem eignet sich Seide sehr gut für den Sommer. Das luftige Material hat kühlende Eigenschaften und sorgt für ein angenehmes Tragegefühl.



Kaftan, Jumpsuit und Wickelrock für luftige Outfits

Mit der Entscheidung für das richtige Outfit kann der Sommer sehr viel angenehmer gestaltet werden. Die aktuellen Trendlooks des Jahres kommen den warmen Temperaturen auf jeden Fall entgegen, so dass uns statt Shorts, Minirock und Tank Top auch wirklich stilvolle Alternativen zur Verfügung stehen. Ein absolutes Must-Have ist der Kaftan. Das locker fließende Gewand ist ein stylischer Begleiter, der den Körper gut verhüllt und dennoch schön kühl hält. Gleiches gilt für den Jumpsuit. Er ist nicht nur praktisch, sondern kann dank eleganter Schnitte und toller Stoffe auch richtig glamourös wirken. Und auch der Wickelrock ist ein absolutes Trendteil im Sommer 2015, das uns dank der lockeren Wickelart genügend Luft um den Körper beschert.

Sommeroutfits fürs Büro

Auch die Frage, was bei sommerlichen Temperaturen im Büro funktioniert, treibt die Damenwelt um. Gut angezogen und seriös soll es sein, schweißtreibende Anzüge und hochgeschlossene Blusen dennoch möglichst zu Hause bleiben. Stattdessen eigenen sich ärmellose Blusen oder Etuikleider für den Sommer perfekt. Und auch bei den Hosen darf es ruhig etwas kürzer werden. Statt Shorts bietet sich aber die locker sitzende, mittellange Culotte wesentlich besser an.
Ein weiterer Tipp: Statt dunklen Blazern und schwarzen Hosen dürfen im Sommer die hellen und kühleren Farbvarianten ran. Clever gestylt machen so auch die wärmsten Sommertage Spaß.