Damenbekleidung – Was kommt 2015

Samstag, 24 Januar, 2015


Mode 2015

Vieles haben wir bei der Damenbekleidung für 2015 schon gesehen. Es gibt aber bei der Damenmode immer noch Outfits, die unentdeckt blieben. Ein Blick auf die Designer und Rückblicke auf die Fashion-Shows sollen noch einmal die wichtigsten Tendenzen zusammentragen. Welche Kollektionen sind In und wie werden Blazer, Jeans und andere Klassiker in diesem Jahr aussehen.

Damenbekleidung bleibt in Bewegung

Ein Trend dieses Jahr lässt sich bei der Damenmode in 2 Worte zusammenfassen: In Bewegung. Der Sportswear Trend, den wir bereits aus dem Vorjahr kannten, bleibt auch dieses Jahr erhalten. Er ist perfekt für den milden, eigentlich schon warmen Winter. Jogginghosen dürfen auch zu bauchfreien Tops getragen werden.- Natürlich nur in der Damenmode. Für Herren gilt die Jogginghose weiter als Faux Pas! Damen mit Stil tragen natürlich nicht irgendeine Jogginghose, sondern greifen zu den edlen Modellen, die auch wirklich Straßentauglich sind. Kleider im Sportswear Design stehen weiter im Trend.

Trends von 2014 setzen sich im Neuen Jahr fort
Die Trends von 2014 lassen sich in den Bereichen der Damenbekleidung, Dessous und so weiter gut erkennen. So auch bei den Schuhen. Kniehohe Seventies-Boots ließen sich in Ansätzen bereits letztes Jahr erkennen. Dieses Jahr wird man die Boots mit Anlehnung an die 1970er Jahre vielfältig auf der Straße erkennen können. Besonders begeht ist die Auslegung von Alexander McQueen, der mit seiner Bondage Version absatzlose und geschnürte Sandalen kreiert hat, die beim Gehen wie schwebend wirken. Entspanntheit zeigt sich dieses Jahr aber auch bei den Sneakers, die immer mehr Tabus verlieren. Farbenfroh und bequem erfreuen sie uns. Mittlerweile lassen sich viele Modelle auch zur Damenmode im Büro problemlos tragen.

Taschen 2015

Taschen2015Nicht vergessen bleibt natürlich der Blick auf die angesagten Taschen, die dieses Jahr als Accessoires für die trendige Damenbekleidung neue Highlights setzen. Dabei wird auf Harmonie geachtet. Die neuen Taschen in diesem Jahr sind klein, aber nicht unbedingt eckig oder quadratisch. Retro ist schick bei den Taschen. Das Bohemien Gefühl der 1960/70er Jahre soll mit Fell- und Fransendetails neu zum Leben erweckt werden. Schmuck und Metallelemente an den Taschen bereiten uns dabei auf eine neue Zeit voller Opulenz vor. Dolce & Gabbana macht es vor. Taschen müssen nicht immer überdimensionalisiert sein. Mit einer herzförmigen, leichten Tasche mit strahlenden Ornamenten sorgten die Designer für einen neuen Eyecatcher.

Retrotrend am Meer

BademodenDer Trend zum Retro, zurück in die Geschichte, zeigt sich fast überall. Auch bei der Bademode. High-waist Bikinihöschen, Bandeau Bikinis und Vintage Badeanzüge bestimmen das Bild am Strand. Der Glamour aus den 1950er Jahren ist wieder erwacht!

Kuscheln als Trend

Pelzmäntel gibt es dieses Jahr in extravaganten Formen. Ein echter Hingucker werden sie im Patchwork-Stil (von Prada) oder im Steinzeit Look. Wenn es doch nur endlich einmal richtig kalt werden würde …

Doch nicht nur Pelz ist dieses Jahr so richtig schön kuschelig. Auch Strickjacken und Pullover überzeugen bei der Damenmode mit Kuschelfaktor. Mit frischen und angesagten Farben bringen uns die Outfits prima über die trüben Tage. Sollte es doch einmal kälter werden, können wir uns warm einkuscheln und sehen trotzdem noch gut dabei aus.

Verrucht am Abend?

Clubwear ist ein Trend, der sich vorwiegend am Abend im Dunkeln der Bars tragen lässt. Auch dieses Jahr darf Clubwear natürlich nicht fehlen. Dabei ist augenfällig, dass sich dieser Modestil immer weiter mit der normalen Kleidung vermischt. Dennoch ist Clubwear weiterhin sexy und zeigt oftmals viel Haut. Glänzende und glatte Stoffe stehen hierbei im Vordergrund. Pailletten und andere Accessoires sind bei der Clubwear vielfach zu finden. Für den Auftritt am Abend oder in der Nacht gilt aber eines: Mehr ist besser als zu wenig, ansonsten wirkt Clubwear schnell billig. Kombiniert werden kann das später natürlich auch mit der passenden Reizwäsche.