Faux Pas: Mann mit Jogginghose

Vor vielen Jahren galten Männer mit Jogginghosen in der Öffentlichkeit als Undenkbar. Sicherlich gab es diesen Trend in ärmeren Gegenden. Doch allgemein galt es als Faux Pas. Nun einige Jahre später hat sich dieser Mode Trend verwässert. Überall sind Männer in der Jogginghose zu sehen. Auf dem Weg zur Arbeit, zum Einkaufen oder einfach beim Bummel. Was ist das passiert? Eine Jogginghose für den Mann als Mode ist sicherlich dann passend, wenn es sich um eine sportliche Betätigung handelt. Doch als Ersatz für eine normale Hose in der Freizeit ist die Jogginghose auch heute noch vollkommen undenkbar.

Dennoch leisten sich zahlreiche Männer diesen Faux Pas und verzichten auf Stil und Niveau. Nun könnte man annehmen dieses Phänomen sei nur bei jungen Leuten vorzufinden, die noch in der Selbstfindungs-Phase sind und dazu ein Käppchen und missratene Schuhe tragen. Aber weit gefehlt. Selbst Männer in älteren Lebensjahren greifen tatsächlich zur Jogginghose, wenn es zum Einkaufen oder sogar in die Bank geht. Mode Experten fehlen die Worte. Jogginghosen mögen leger sein und den Abend auf der Couch sicherlich angenehmer gestalten. Aber um Gottes willen, sie gehören nicht in die Öffentlichkeit. Es sein denn, liebe Männer, ihr treibt gerade Sport. Und ganz ehrlich, schaut man sich die meisten jungen und alten Männer an, die eine Jogginghose in der Öffentlichkeit tragen, so würde man nie glauben, das diese jemals Sport getrieben haben. Ganz im Gegenteil … Auch gerade in Jogginghosen wird der angesammelte Fettanteil besonders sichtbar.

Jogginghose in der Schule

Das die Jugend mittlerweile von diesem vermeintlichen Modetrend bereits verwirrt ist, lässt sich in der Schule erkennen. Wir bekommen ja schon einen Schreck, wenn die jungen Heranwachsenden zu große Jeanshosen tragen und meinen das wäre ein Trend. Das konnten wir immer noch damit abtun, das hier ein Selbstfindungsprozess lief, in dem die Kinder versuchten ein eigenes ICH zu finden. Aber immer mehr Schüler sind wirklich mit Jogginghosen in der Schule anzutreffen. Aber nicht etwa beim Sport, sondern beim regelrechten Unterricht. Lehrer und Schulleitung tolerieren das und zeigen deutlich wie geschädigt das staatliche Schulsystem bereits ist.

Frauen und Jogginghosen

Auch wenn Frauen sicherlich um einiges besser in Jogginghosen aussehen als Männer, sollte der Griff nur unter 2 Umständen erfolgen. Zu mindestens dann, wenn sie diese in der Öffentlichkeit tragen wollen. Entweder zum Sport oder wenn eine Schwangerschaft vorliegt. Ansonsten gilt das Gleiche wie beim Mann. Keine Jogginghose in der Öffentlichkeit tragen. Es gibt sogar Arbeitgeber, die davon berichten, das Bewerber in Jogginghosen erscheinen. Selbst wenn es sich um einen handwerklichen Beruf handelt, dürfen bei einer Bewerbung niemals Jogginghosen getragen werden.