Der Glanz der Perlen

Frauen lieben Perlen. Sind sie doch in so vielen Variationen erhältlich. Als Perlenkette, selbst in Ringen und anderen Accessoires sind Perlen häufig zu finden. Ein ideales Modeutensil für die unterschiedlichsten Stücke. Dennoch haben Perlen viele Eigenschaften und können empfindlich auf andere Materialien oder gar Temperaturen reagieren. Daher eine kleine Regel, damit Ihre Perlen auch weiterhin im alten Glanz erstrahlen.

Perlen versus Kälte

Wer Perlen trägt oder als sonstiges Accessoire nutzt, sollte beachten, dass sie durchaus anspruchsvoll sind. Sie mögen keine direkte Sonne und Kalt darf es auch nicht sein. Grundsätzlich gilt, dass eine Perlenkette nie auf einer kalten Fläche liegen oder direkt der Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden sollte. Perlen sind in der Lage Licht zu reflektieren. Das liegt vor allem am Lüster der Perlen. Ist der Lüster nur gering, erscheinen die Perlen stets matt. Als Aufbewahrungsort werden dann auch dunkle Schmuckkästchen empfohlen. Am besten sollten die Perlen in einer Samtauflage bewahrt werden.

Tragen macht Schön

Hier kommt es zu einem Doppeleffekt. Das Tragen von Perlen macht die Dame zu einem attraktiver und zum anderen beeinflusst es auch die Perlen selbst. Um so öfters sie getragen werden, desto mehr glänzen sie und die Schönheit bleibt bewahrt. Doch ein wichtiger Punkt ist dabei zu beachten. Perlen sollten beim Tragen auf der Haut nicht mit Parfüm oder Cremes in Berührung kommen. Das kann unter Umständen den Glanz nach und nach verblassen lassen.

Bild: Marianne J. / pixelio.de