Hemden – Hängen oder Falten

Dienstag, 29 Oktober, 2013

Beim Hemd verzweifeln Männer immer wieder. Neben dem Bügeln stellt sich für viele klar die Frage, ob das Hemd zusammengelegt werden kann oder auf die Kleiderstange gehört. Vielfach entscheidet über diese Frage auch der Platzbedarf. In kleinen Räumlichkeiten greifen die Herren oft zur Falt-Technik. So lässt sich einfach und schnell Platz sparen. Wer jedoch über ausreichend Fläche verfügt, sollte die Hemden immer auf die Stange hängen.

Hemden falten oder hängen

Hängen und ohne Falten

Sicherlich lässt sich durch Falten und Stapeln viel Platz einsparen. Doch jede Ersparnis hat auch seinen Preis. Wer oft Hemden trägt, wird dieses schnell zu spüren bekommen. Je nach Dauer der Lagerung und dem Stoff kommt es schnell zu waagerechten Falten. Davor schützen auch die bügelfreien Hemden keinesfalls. Selbst die ausgefeilteste Falttechnik kann davor nicht bewahren. Wer Platz sparen will, muss also zusätzlich Zeit einkalkulieren. Vor der Nutzung sind viele Hemden kurz nachzubügeln. Dabei gibt es Alterativen.

Alternativen zum Falten

Ist der Platz im Kleiderschrank begrenzt, kann eine zusätzliche Kleiderstange bereits als Alternative dienen. Wer dabei auf eine ausziehbare setzt, findet zugleich immer das richtige Maß. Von 40 bis zu 240 cm lässt sich die Kleiderstange einfach ausziehen. Einfache Modelle sind aus Plastik oder Metall.
Plastik ist dabei meistens sinnvoller. Diese Kleiderstangen sind mit einer Feder ausgestattet und halten zum Beispiel zwischen Schrank und Wand, ohne nachzugeben. Bei Metallstangen wird die individuelle Größe oft mit einem Drehmechanismus eingestellt. Die Stabilität ist dadurch geringer.

Wer jedoch auch Klasse und Stil bei der Kleiderstange beweisen möchte, sollte auf Holz setzen. In unterschiedlichen Ausführungen sind diese im Handel vorzufinden.

 

Bild: McArthurGlen Designer Outlets/Flickr; Peter Smolar/pixelio.de

Schlagwörter: ,
Posted in Stilfrage