Karen Millen No More Tiaras

Das Label Karen Millen setzt seine Expansion fort. Gleich zwei große Flagship-Stores wurden eröffnet. In New York sowie in London. Weitere Geschäfte sind bereits für Ende des Jahres und für 2015 von Karen Millen in Planung. Besonders beeindruckend ist der neue Flagship-Store in London, der sich in der Brompton Road befindet. Auf mehr als 745 m² stellt Karen Millen ihre neuen Kollektionen dem interessierten Publikum vor. 3 Etagen, auf denen das gesamte Sortiment des Labels verfügbar ist. Zusammen mit den bekannten Designern von Brinkworth wurde ein völlig neues Konzept für die Innenräume erarbeitet. Für Karen Millen stand vor allem ein Mix aus leichter aber auch zugleich entspannter Ästhetik im Vordergrund, die sich mit luxuriöser Designkleidung und matten Oberflächen in angenehm gedämpften Tönen widerspiegelt.

Karen Millen in New York

Ein ähnliches, praktisch beinahe identisches Konzept wurde aber auch von Karen Millen beim neuen Flagship-Store in New York erstellt. Ein wenig kleiner mit 465 m² befindet sich der Store nur unweit des Rockefeller Centers. Zusätzlich zu den aktuellen Kollektionen sollen bei Karen Millen aber auch Pop-Up Konzepte in einem wandelbaren Bereich vorgestellt werden. Vertreten ist das bekannte Label, das vor allem für erschwingliche Mode bekannt ist, bereits in über 50 Ländern. Die Expansion geht aber weiter. Mit über 400 Stores weltweit schafft es Karen Millen internationale und zugängliche Luxus-Modemarken zugänglich zu machen. 5 weitere Stores in Indien, Taipei und zum Beispiel Norwegen sind geplant. In Europa sowie Deutschland wächst Karen Millen vor allem mit dem bekannten Shop-in-Shop Prinzip.

No More Tiaras

Für die Eröffnung der neuen Flagship-Stores in New York und London hat Karen Millen ein spannendes Video mit jungen Talenten zusammengestellt, das wir Euch natürlich nicht vorenthalten möchten:

[xyz-ihs snippet=“millen“]

Im Film geht es vor allem um Kreativität und Stil. Also genau das, was viele Käufer mit der Makre Karen Millen verbinden.

Bild/Video: Karen Millen