Lady Dior is back

Lady Dior ist zurück mit einer neuen Taschenkollektion. Die entzückende französische Schauspielerin Marion Cotillard präsentiert die neue Kollektion für 2014. Lady Dior ist schon seit Langem ein Begriff und konnte immer wieder mit stilvollen und eleganten Taschen überzeugen. Dior hat mit der neuen Lady Dior Kampagne wieder einmal ein Auge für das besondere bewiesen. Marion Cotillard und die Taschen von Dior zerfließen zu einem wunderbaren Traum. Ein Traum, der in bereits kurzer Zeit für jede Dame zu haben ist. Marion Cotillard arbeitet aber bereits seit längerer Zeit mit dem Modehaus Dior zusammen. Schon bei der Kampagne zu Lady Rouge überzeugte die Schauspielerin mit einem perfekten Auftreten. Auch diesesmal beweist Marion Cotillard ihre enorme Wandlungsfähigkeit und ihre ganz besondere Ausstrahlung. Ein perfekter Mix für die neue Kollektion von Lady Dior.

Hier ein Blick (li.) von der Webseite unter dior.com/couture/de_de/damenmode/die-lederwaren/lady-dior

Lady Dior und Marion Cotillard

Natürlich sind die neuen Taschen die Hauptattraktion. Mit einem stilvollen Spiel der Farben und Nuancen werden diese in der kommenden Saison mit Sicherheit zu einem begehrenswerten Accessoires für die modische Dame von Welt. Mit edlem Box-Kalbsleder ein wahrer Genuss für das feminine Handgelenk. Passend zum farbigen Frühjahr und Sommer 2014 besticht Lady Dior zum Beispiel mit einer strahlenden Abstufung von Violett bis zu blau. Die Farbwahl bei den neuen Lady Dior Taschen für 2014 reicht dabei von Grün, Grau, Silber, Orange und schwarzen Abstufungen. Stilvoll und elegant präsentiert Marion Cotillard mit kurzen sowie glatten Haaren die neue Kollektion. Die Taschen werden zu einem zeitlosen Kunstwerk. Mit einer atemberaubenden Ausstrahlung können die Dior Taschen elegant in der Hand oder über der Schulter getragen werden. Silberfarbener Schmuck setzt zusätzlich bei den Taschen von Lady Dior ganz besondere Akzente. Schon jetzt sind einige Modelle in ausgesuchten Dior Boutiquen erhältlich. Ein Traum, der an keinem Handgelenk fehlen darf!

Ein kurzer Einblick zum Making of von Lady Dior:

[xyz-ihs snippet=“LadyDior2014″]

 

Foto: Ashim Bharwani/Flickr.; DIOR