Livia Firth – Anspruch Grün

Donnerstag, 10 Oktober, 2013

Livia Firth ist ein Freigeist. Als Schauspielerin und Ehefrau von Colin Firth liegt ihr besonders die Natur und die Menschen am Herzen. Ihr Anliegen ist es dabei, Mode umwelt- und sozialbewusster machen zu wollen. So trug Livia Firth schon bei der Oscar Verleihung ein Kleid aus recycelten Plastikflaschen, natürlich von Valentino. Ihren Mann lernte die gebürtige Italienerin bei Dreharbeiten in Kolumbien kennen. Damals war die heute 44-jährige Livia Firth gerade einmal 25 Jahre jung. Liebe auf den ersten Blick. Die Heirat erfolgte bereits 2 Jahre später. Seit mehr als 17 Jahren lebt Livia Firth mit ihrem Mann Colin ohne Skandale mit den Kindern Matteo (10) und Luca (12) harmonisch zusammen.

Livia Firth

Sie ist aber nicht nur einfach die Ehefrau von Colin. Schon lange Zeit bevor machte sich Livia Firth einen Namen als Produzentin. Nach einer TV-Dokumentation über einen zu Tode verurteilten US-Journalisten gründete sie zusammen mit ihrem Bruder Nicola Giuggioli einen Laden (Eco-Age) und eine Beratungsfirma. Beides mit dem Gedanken an einen nachhaltigen Konsum.

Grüne Gedanken in der Mode

Doch so richtig entwickelte sich der Gedanken an Grüne Mode bei Livia Firth erst im Jahre 2009. Damals wurde Livia Firth von einer bekannten Journalistin herausgefordert. Ein Schlüsselmoment für die Gründung von „Green Carpet Challenge“. Livia Firth wollte den etablierten Designern beweisen, dass es durchaus möglich ist, Stoffe und Herstellungsprozesse so zu wählen, dass weder Mensch noch Natur dabei ausgebeutet werden. Als sie den Gedanken öffentlich mit ihrem Kleid aus recycelten Plastikflaschen auf dem Roten Teppich umsetzen konnte, wurde Livia Firth schnell zu einem Vorbild für Grüne Mode.

Korsagenkleid aus Secondhand

Im Jahre 2011 als ihr Mann Colin Firth den Oscar für „The King´s Speech“ entgegennahm, trug Livia Firth damals ein Korsagenkleid aus zartem rosa. Der britische Designer Gary Harvey hatte es aus mehr als 11 Secondhandkleidern zusammengenäht. Der Gedanke an die umweltbewusste Green Fashion verbreitete sich schnell unter den Stars. Cameron Diaz strahlte mit einer Robe aus Bio Seide auf dem Met Ball 2012. Ein Design von Stella-McCartney. Meryl Streep nahm ihren Oscar sodann ebenfalls im Jahre 2012 in einem Öko-Kleid von Lanvin entgegen.

Livia Firth erkannte schnell, dass sie als Ehefrau von Colin viel bewirken kann. Vor allem Mode kann Gedanken und Visionen transportieren. Livia Firth möchte anregen und Menschen dazu auffordern, die eigene Kleidung zu hinterfragen. „Ich möchte dazu anregen, dass wir hinterfragen, wo unsere Kleidung herkommt,“ sagte sie jüngst in einem Interview.

Livia Firth auch erfolgreiche Bloggerin

Mehr als 20.000 Interessierte folgen Livia Firth auf Twitter und Co. Von den Vereinten Nationen wurde sie als „Leader of Change“ ausgezeichnet. Sie machte dabei unter Anderem aufmerksam auf das Leid der vielen Näherin in Bangladesch, die unter verehrenden Umständen für bekannte Labels Mode herstellen. Zielstrebig und engagiert geht Livia Firth ihren Weg und versucht Menschen, zum Umdenken anzuregen. Ihr nächstes Projekt folgt nun mit Emma Watson auf dem Laufsteg zur Green Fashion.

 
Foto: UK in Italy

 

Schlagwörter: ,
Posted in Namen & Labels