Mode: Männerbart im Trend

Pup Squeek/Flickr.

2014 ist der Männer Bart in allen Variationen im Trend. Vom 3-Tages-Bart bis hin zu ausgefallenden Variationen. Im Jahr 2014 sind glatt rasierte Gesichter kaum zu entdecken. Der Modetrend zeigt auch, dass der Vollbart wieder im Kommen ist. Schon in den letzten Wochen konnten wir viele Männer mit den unterschiedlichsten Bartformen entdecken. Aber es nicht einfach nur ein Modetrend.

Auch Frauen stehen auf den maskulinen Ausdruck beim männlichen Geschlecht. Neben dem Bart als Ausdruck einer maskulinen Betonnung und einer neuen Lässigkeit, rückt aber auch die Bartpflege immer mehr in den Fokus. Selbst der 3-Tages-Bart muss gepflegt werden. Im Modejahr 2014 stehen dafür die unterschiedlichsten Produkte für die Männerpflege zur Verfügung. Doch das Gute an diesem Trend. Der Bart kennt keine Grenzen und darf so getragen werden, wie es jedem gefällt. Nur ein einziger Punkt ist wichtig: Der Bart muss gepflegt sein.

Bart für den Mann, passend für jedes Outfit:

  • Streetwear
  • Anzug
  • Sportlich
  • Abendkleidung

Doch Mann sollte immer vorsichtig bei der Auswahl des richtigen Bartes sein. Nicht jeder passt wirklich zu der eigenen Gesichtsform. Der Modetrend 2014 zeugt nicht nur von mehr Mut zum Bart, sondern richtet sich auch an das Pflegebewusstsein des modernen Mannes. Egal ob er sich Metrosexuell oder lässig und cool geben will.

Männerbart und die Form

Der Bart beim Mann soll nicht einfach nur ein Modetrend sein, sondern auch seine individuelle Persönlichkeit in den Vordergrund rücken. Dabei ist der Bart nur dann ein Ausdruck von Männlichkeit, wenn dieser die Gesichtslinien unterstreicht und harmonisch ergänzen kann. Pflegeprodukte für Männer gehören natürlich zu jeder Bart Form dazu. Der 3-Tages-Bart gehört im Modejahr 2014 zu der beliebtesten Form. Doch hier gilt: Wird der Bart zu lang, erscheint er häufig ungepflegt. Modisch kann der 3-Tages-Bart nicht nur als Abenteurer, sondern auch direkt mit einem guten Anzug getragen werden. Ein 3-Tages-Bart sollte zunächst einige Tage wachsen und dann auf die gleiche Länge getrimmt werden. Ist die Gesichtsform eher langgezogen und etwas knochig darf der 3-Tages-Bart ruhig etwas länger ausfallen (6-Tages-Bart). Damit werden dann die zu harten Konturen überdeckt. Trimmen und Pflege ist auch hier Pflicht.

Schnurrbart als Modetrend
Auch der Schnurrbart liegt dieses Jahr als Modetrend im Fokus. Allerdings gilt dieser häufig als Merkmal für Nostalgiker. Besonders beim Schnurrbart ist die Pflege wichtig. Er darf keinesfalls ungepflegt aussehen. Trimmen, zu recht schneiden ist hierbei ebenso Pflicht.

Pflegetipps für den Modetrend

Ein Bart wirkt nur dann modisch, wenn er auch gepflegt erscheint. Dazu gehört übrigens auch ein passendes Outfit. Wer klassisch und elegant erscheinen möchte, kann selbst einen 3- oder 6-Tages-Bart zum Anzug tragen. Das Hemd und der Anzug sollten dann aber Knitterfrei sein. Ansonsten besteht die Gefahr, das der Bart nicht mehr modisch erscheint, sondern vielmehr ungepflegt. Der Bart sollte täglich gewaschen werden. Seidenöl kann bei der Pflege für Männer dann helfen, wenn das Barthaar zu hart ist. Fetthaltige Cremes sollten keinesfalls für die Bartpflege verwendet werden. Der Bart könnte verkleben. Wer beim Modetrend auf einen Schnurrbart setzt, kann zum Beispiel eine Zahnbürste als eine Art Kamm beim Styling verwenden. Der Shop WasManngaellt.de bietet ein gutes Sortiment, für alle die wirklich stilvoll und gut gepflegt in den Tag starten wollen.

Richtig Rasieren

Um wirklich stylisch zu wirken, muss der Bart immer wieder nachrasiert und getrimmt werden. Hilfreich ist hierbei ein durchsichtiges Rasiergel, das nicht schäumt. Mit dem Gel lässt sich genau beobachten, welche Konturen der Bart annehmen wird. Wer ganze Stellen rasieren will und das mit Stil, sollte sich ganz klar für ein Rasiermesser entscheiden. Nassrasur mit Stil ist im Modejahr 2014 wieder angesagt. Ein Bartschneider darf dennoch nicht fehlen. Moderne Geräte verfügen dafür über einen Laser, womit eine exakte Schneidelinie geschaffen werden kann. Zum Schluss gibt es noch das passende After-Shave, der Abschluss einer jeden guten Bart Pflege.