Nagelfolien stylische Alternative

Nagelfolien, – ein Trend, der bereits seit einigen Jahren auch zu uns rüber geschwappt ist. Dennoch wollen sich die Nagelfolien bei uns nicht so recht entwickeln. Statt die Fingernägel aufwendig mit dem altbewährten Nagellack zu bearbeiten, können die selbstklebenden Folien mit zahlreichen Mustern einfach und schnell aufgebracht werden.- Und ebenso schnell wieder entfernt werden. Ein Unter- oder Überlackieren wird dabei nicht unbedingt notwendig, kann aber die Haltbarkeit positiv beeinflussen. Nagelfolien präsentieren sich als hipp und trendig. Viele bekannte Stars sind bereits von den Folien überzeugt. Statt feine Pinselchen kann das ganze einfach fertig aufgeklebt werden.

Nagelfolien können in nur wenigen Minuten aufgebracht werden. Dabei können die Folien auch erneut abgenommen werden, um das Ergebnis zu korrigieren. Dank der guten Klebeigenschaften halten Sie tagelang und sind auch wieder in einem Stück zu entfernen. So werden die Finger aber auch Fußnägel schnell zu einem Hingucker. Nicht nur für den Sommer eignen sich die Nagelfolien, praktisch für jede Jahreszeit werden sie zum stylischen Blickfang. Wer eine längere Haltbarkeit wünscht, kann die Folie auch einfach mit transparentem Nagellack lackieren. Jeder Fingernagel kann dabei zu einem eigenen Raum werden und seine persönliche Geschichte erzählen.

Empfohlene Anwendung für Nagelfolien

Mit kurzen Worten zusammengefasst:

  • Aufkleben
  • kurz Feilen
  • Fertig

Vor der Nutzung der Nagelfolien sollten Sie Ihre Hände zunächst wie gewohnt in Form bringen. Die Nagelhaut sollte vorsichtig zurückgeschoben werden. Nun noch kurz entfetten und schon kann es los gehen. Der Klarlack sollte noch vor dem Aufkleben aufgetragen werden. Nun können Sie vorsichtig die Nagelfolien aufkleben. Die Folie ist dabei langsam, von der Trägerfolie abzuziehen. In der Regel findet sich der erste Ansatz mit einer sichtbaren Lasche. Das abgerundete Ende der Nagelfolien wird dabei in Richtung Nagelhaut gelegt. Ein wenig Abstand zur Nagelhaut sollten Sie dabei einhalten. Sitzt die Nagelfolie perfekt, können Sie diese nun einfach glattfalten. Sollte der Sitz hingegen noch nicht perfekt sein, ist ein Ablösen problemlos möglich. Die ersten 2 – 3 Male werden mit Sicherheit noch ein wenig ungewohnt sein und etwas Zeit beanspruchen. In der Regel fällt das Anbringen bei mehrmaliger Anwendung aber leicht.

Unser Tipp:
Nutzen Sie für die Nagelfolien einen Fön. Bevor diese auf dem Nagel kleben, können sie mit einem Fön erwärmt werden. So entstehen beim Anbringen weniger Falten.

Die nun überstehende Folie kann direkt über den freien Nagelrand einfach nach unten abgefeilt werden. Damit ist das Anbringen bereits fertig. Wer eine längere Haltbarkeit wünscht, kann zusätzlich noch einmal überlackieren (Klarlack). Sollen die Nagelfolien später wieder entfernt werden, reicht ein einfaches Abziehen.

Die weiteren Vorteile

  • In wenigen Minuten fertig
  • Kein Verlaufen
  • Kein Trocknen
  • Einmalige Farbbrillanz
  • Einzigartige Motive

Wie lange hält Nagelfolie

Die Haltbarkeit ist generell immer von der Abnutzung abhängig. In der Regel halten die normalen Folien an den Fingernägeln zwischen 5 – 8 Tage. An den Zehennägeln erweisen sie sich als stabiler. Vielfach überstehen die Nagelfolien dort zwischen 4 – 8 Wochen.

Die Auswahl

Wer ein wenig im Internet sucht, wird eine große Auswahl vorfinden können. Von fruchtig frischen Farben und Designs bis hin zu quietsch-lebendigen Gelb-Tönen mit oralen Mustern in Grün und Schwarz. Nagelfolien eigenen sich für jede Jahreszeit und können mit den unterschiedlichsten Mustern für mehr Laune sorgen. Und das Beste: Ohne Stunden mit dem Nagellackieren verbringen zu müssen, sind bereits nach wenigen Minuten fertige Ergebnisse sichtbar. So lassen sich bei den Nagelfolien Designs passend zu jedem Outfit finden. Dezent, klassisch, wild mit Tigerstreifen oder vollkommen durchgeknallt mit den irrsten Mustern. Einige Versandhändler haben mehr als 200 Nagelfolien im Angebot. Wem das jedoch nicht reicht, kann sogar seine eigenen Nagelfolien erstellen. Wer möchte nicht einmal den geliebten Freund auf jedem Fingernagel glänzen haben oder einfach sein Lieblingsmotiv. Auch hierfür lassen sich im Internet einige Anbieter finden, bei denen jeder seine Nagelfolie ganz nach eigenen Wünschen gestalten kann.

Preis & Bezug für Nagelfolien

In der Regel können direkte Sets mit unterschiedlichen Designs erworben werden. Ein Set beinhaltet zumeist Sätze für 2 Anwendungen (22 Nägel). Je nach Anbieter liegen die Preise um die 8 – 12 Euro. Aber auch kleinere Sets für eine Anwendung lassen sich für um die 5 Euro finden. Da Nagelfolien sich nur schleppend in Deutschland entwickeln, können diese am besten im Internet eingekauft werden. Wer nicht lange suchen möchte, findet bei Douglas online interessante Motive.

Kritische Stimm(en)ung

Wer das erste Mal die Nagelfolien anwendet, kann schon verzweifeln. In der Regel benötigt es eine gewisse Übung, bis diese wirklich perfekt aufgetragen werden können. Für die erste Nutzung der Nagelfolien sollte vielleicht eine Übungspackung gekauft werden. Wichtig ist vor allem ein ruhiges Umfeld. Schlechte Stimmung und Nervosität führen in der Regel zu einem schlechten Ergebnis. Kalkulieren Sie für das erste Mal zwischen 20 – 25 Minuten ein. Nach und nach reduziert sich die Zeit auf 8 – 20 Minuten.

 

 

Foto: Fing´rs / Flickr.