Color Blocking

Knallige Farben sind seit einiger Zeit absolut im Trend. Bei den Damen sind vor allem Neonfarben äußerst beliebt. Allerdings stellt sich immer wieder die Frage, wie diese auffallenden und bunten Farben stilgerecht zu tragen sind. Color Blocking ist die Lösung, wenn es darum geht knallige Farben zu einem beeindruckenden Outfit zusammen zu stellen. Color Blocking – Viele Varianten Mit Color Blocking gibt es unzählige Varianten, wie die Kleidung auffallend und dennoch mit Stil getragen werden kann. Hierbei werden vor allem recht gerne Kombinationsfarben gesetzt, die zueinander harmonisieren. Besonders beliebt beim Color Blocking: Farben, die sich gegenseitig zum Leuchten bringen. Hierbei bestechen vor allem Rot und Grün, die perfekt zu Orange kombiniert werden können. Stilvoll können aber beim Color Blocking aber auch eben jene Farbnuancen sein, die eigentlich auf den ersten Blick so gar nicht zusammenpassen wollen. Ein rotes Shirt zu einer pinken Jacke wirkt auf den ersten Gedanken alles andere […]

Weiterlesen

Mode online kaufen im Trend

Erinnern Sie sich noch an Ihre Kindheit. Eine neue Hose, ein neuer Rock oder Schuhe. Der Besuch im Modegeschäft stand an oder auch im Supermarkt, wo es je nach Laden ebenfalls Mode gab, wurde eingekauft. Das war ziemlich umständlich. Zu einem war die Auswahl immer klein, die Tische durchwühlt und die Schlangen an der Kasse ziemlich lang. Nach dem Einkauf kam die Ernüchterung. Viel Zeit ist verloren gegangen. Doch diese Zeiten sind vorbei. Laut dem Magazin Raumkiste.com kauf heute schon jeder 3. Bundesbürger seine Kleidung online. Der Einzelhandel, also das Modegeschäft vor Ort, wird immer weniger besucht. Viele der Händler klagen darüber, sind es aber meistens selbst schuld. Sie haben die Digitalisierung und die Chancen damit praktisch verpennt. Online einkaufen einfach wie nie Was überzeugt die Kunden beim Online Einkauf. Laut Umfragen stehen dabei zwei Punkte ganz oben. Der Preis, oft viel günstiger als im Laden und das breite Angebote, […]

Weiterlesen

Trainingsanzug Trend oder NoGo

Der Trainingsanzug ist sehr umstritten. Einige bezeichnen ihn als Kleidungsstück für Menschen, die nicht mehr viel vom Leben erwarten. Andere sehen ihn als neuen Trend bei dem Streetstyle. Hier lässt sich bekanntermaßen streiten. Fakt ist der Trainingsanzug ist heute schon überall zu sehen. Beim Einkaufen, in Konzerten und sogar im Büro. Letzteres ist wohl tatsächlich ein großer Faux Pas und könnte auch ein Karrierekiller sein. Für Frauen ist der Trainingsanzug aber ein großer Lustkiller. Trägt Mann ihn, bedeutet das für die Damenwelt nichts Gutes und sie machen einen großen Bogen um den Träger. Dennoch tragen ihn immer mehr Frauen in der Öffentlichkeit. Was beim Mann als schlampig gilt, kann bei den Frauen ein sexy Äußeres zaubern. Stars lieben den Trainingsanzug Viele weibliche Stars tragen den Trainingsanzug. Karlie Kloss und Cara Delevinge, zwei Topmodels, die einfach in ihn vernarrt sind. Aber auch bekannte Stars wie Rita Ora oder Rihanna tragen den […]

Weiterlesen

Topmodel werden 3

Im 2. Teil zum Topmodel haben wir uns mit dem Äußerlichen stark beschäftigt und dieses näher erklärt. Die Figur, das Auftreten und das Charisma sind einfach das A und O. Dennoch sind Makel dabei nicht unbedingt ein Hindernisgrund, Topmodel werden zu können. An vielen Punkten lässt sich arbeiten. Sind die Hüften zu groß im Umfang, kann Sport bereits helfen. Doch die Figur und die Ausstrahlung alleine reichen nicht aus, um vielleicht irgendwann zu den Supermodels zählen zu dürfen. Auch eine gute Agentur ist entscheidend für den Weg zum Topmodel. Heidi Klum zeigt uns in ihrer Show sicherlich ein anderes Bild. Dass die Show jedoch durch Privatsender ausgestrahlt werden, dürfte aussagefähig genug sein. Es ist mit Sicherheit nicht der richtige Weg um Model werden zu können. Viele Agenturen kritisieren Heide Klum und ihr Format regelmäßig. Hier gehe es eher um Belustigung und Unterhaltung der Zuschauer, als tatsächlich neue Models zu entdecken. […]

Weiterlesen

Topmodel werden 4

Im 3. Teil zum Topmodel werden haben wir die Agentur angesprochen und wichtige Punkte dazu. Genau diese Liste möchten wir noch einmal konkret erweitern. Es gibt viele Punkte, woran man eine gute Model Agentur erkennt. Grundsätzlich kann jeder eine solche Agentur einfach mit einem Gewerbeschein eröffnen. Das reicht bereits aus. Daher sollte man sich jede Agentur sehr genau ansehen, bevor man dort seinen Weg als Topmodel träumen möchte. Nur mit dem richtigen Partner kann die Karriere beginnen und der Weg zum Super Model freigeräumt werden. Wer also morgen in Düsseldorf, übermorgen in Miami arbeiten und nebenbei noch ein Champagner Frühstück mit Gisele Bündchen genießen möchte, sollte sehr sorgsam auf die Wahl seiner Partner achten. Übrigens empfehlen wir in diesem Zusammenhang auch ein interessantes Buch für den Weg als Topmodel. Topmodel geworden – Mein Weg Das Topmodel Margrieta Wever wurde als 17-jährige durch die Agentur Elite entdeckt und konnte so zum […]

Weiterlesen