Romantische Deko für Weihnachten


Weihnachten steht vor der Tür. Die Auswahl an Dekorationen ist so groß, wie die einzelnen Fantasien und Vorstellungen reichen. Für jeden Geschmack, von Puristisch bis Opulent lassen sich dabei wunderschöne Gegenstände finden, die das Fest besonders gemütlich und romantisch gestalten. Von Wandschmuck, Tischdekoration bis hin zu Geruchsstoffen, die in allen Räumen den weihnachtlichen Duft verströmen. Für jeden Geldbeutel bietet hierbei zum Beispiel https://www.impressionen.de/impressionen/de eine interessante Auswahl an Dekostücken, mit denen die schönsten Tage im Jahr sicherlich noch schöner werden.

Ins Auge gestochen ist uns dabei die weihnachtliche Outdoorkugel, mit der Besucher bereits von weitem charmant begrüßt werden. Sie ist beleuchtet, mit Sternen versehen und im Inneren ein Engel, der die romantische Zeit einleitet. Schöner können Besucher und Gäste nicht empfangen werden.

Tipps für die Weihnachtsdeko

Ganz oben steht natürlich der Weihnachtsbaum. Viele stellen ihn erst auf den 22. oder 23. auf. Aber warum eigentlich. Es spricht nichts dagegen, den Baum bereits geschmückt 2 oder gar 3 Wochen vor dem Fest aufzubauen und zu schmücken. Dadurch kann die Stimmung jeden Tag und Abend in vollem genossen werden. Kosten Sie die Zeit aus, schmücken Sie den Baum schon frühzeitig.

Mit Kindern zusammen

Familien mit Kindern können die Weihnachtszeit natürlich ganz besonders intensiv für sich nutzen. Am schönsten ist es dabei, gemeinsam die Weihnachtsdeko zu basteln. Ob festliche Fensterbilder, Teelichthalter oder eine romantische Tischdekoration. Alles ist möglich. Auf dieser Seite finden sich dazu tolle Tipps, damit die Bastelarbeiten gelingen.

Schnee und Licht

Das wichtigste rund um Weihnachten ist die Stimmung. Hierbei spielt Licht eine ganz wichtige Rolle. So gibt es mittlerweile zahlreiche Dekoartikel, die dezent beleuchtet sind. Geschenkverpackungen, die dekorativ auf den Boden gestellt werden können und am Abend schummrig leuchten. Wichtig ist ein gedämpftes Licht, damit auch die Weihnachtliche Stimmung entstehen kann.

Zum Fest gehört natürlich Schnee. Durch den Klimawandel gab es aber in den letzten 5 Jahren keinen kalten Winter mehr. Schnee war nur für wenige Tage erkennbar. Ein Trick hilft. Im Handel und Versand gibt es künstlichen Schnee, der einfach im Wohnraum verstreut werden kann oder von außen an die Fenster angebracht wird. So entsteht am Ende doch noch die festliche Stimmung, die viele von uns aus der Kindheit kennen.

 

Bildquellenangabe: Petra Bork / pixelio.de
Kugel: Bild von Impressionen