B-Ware wird immer beliebter

B-Ware wird bei den Deutschen im Online-Shop immer beliebter. Es handelt sich hierbei nicht um gebrauchte Waren, sondern häufig um Vorführgeräte oder Retouren. Diese werden nach einiger Zeit besonders günstig als B-Ware angeboten, sind sowohl technisch als auch optisch aber mit Neuware zu vergleichen. Gelegentlich kann es vorkommen, dass der Original-Verpackungskarton fehlt. Gerade bei Schuhen und Accessoires boomt der Handel mit B-Waren schon lange. Nun hat auch der bekannte Online Marktplatz eBay diesen Weg eingeschlagen. Besonders für elektrische Geräte bietet der Anbieter nun einen Online-Marktplatz für diesen Service. Der Markt dreht sich schnell. Viele Hersteller überwerfen sich geradezu mit neuen Modellen. Doch viele Kunden wollen diesen irrsingen Kreislauf nicht mehr mitmachen. Es muss nicht immer das neuste Modell sein. Genau da kommt das Angebot des B-Ware-Centers von eBay zu tragen. eBay bietet unbenutzte B-Ware eBay versucht nun auch wie die anderen Plattformen sich mit seinem neuen B-Ware Center auf diesen Bereich zu spezialisieren. […]

Weiterlesen

Fashion Blogger

Vor Jahren waren Fashion Blogger undenkbar. Heute gehören sie zum typischen Bild im Internet. Und sie haben Einfluss. In vielen Modeshows weltweit sitzen sie bereits in wichtigen Reihen und werden behandelt wie andere VIPs. Der Fashion Blogger hat sich zu einer ganz eigenen Industrie entwickelt. Wer als Mode Blogger bekannt werden möchte, sollte aber nicht vergessen, dass Zeit und Geld dabei investiert werden müssen. Neben einer eigenen Domain, Webspace und diversen Programmen kommt das weitere Equipment wie Kamera, Objekte und Co. dazu. Wer von 0 startet hat es als Mode Blogger nicht einfach. Durchhalten lautet die Parole. Oft ist es ein sehr langer Weg, der zunächst auch von vielen Missgeschicken begleitet wird. Die meisten Fashion Blogger schreiben regelmäßig über neue Fotos bzw. präsentieren mehr Bilder als Text. Im Fokus der Mode Blogger stehen aber auch die neusten Einkäufe, Schnäppchen und Trendteile. Erfolgreiche Fashion Blogger Es gibt viele Fashion Blogger. Aber […]

Weiterlesen

Fußball bestimmte das Mode Jahr

Eigentlich stellt sich zunächst die Frage, was Fußball mit Mode zu tun hat. Immerhin geht es dabei um einen Ball und einige Personen, die wie Verrückte diesem hinterherrennen. Das war dann auch schon die Leistung, die seit einigen Jahren jedoch nicht mehr zu gähnenden Gesichtern führt. Wurde Fußball früher oft mit Langeweile verbunden, fasziniert es heute sogar beide Geschlechter. Umso weniger verwundert es, wenn sogar die Fußballspieler sich als Designer oder als Fotomodelle versuchen. Oft zwar mit wenig Erfolg und Talent, doch ab und zu gelingt es einigen. Doch in diesem Jahr erreichte die Liaison von Fashion und Fußball zur Weltmeisterschaft einen völlig neuen Höhepunkt, der immer noch anhält. Stars wurden gemacht und fielen. Ronaldo war einst in der portugiesischen Mannschaft ein Star, ja ein König. Nach der Weltmeisterschaft blieb von ihm nicht mehr viel übrig. Dennoch bleibt er bei vielen ein Star. Das Ronaldo Trikot, wie hier, ist weiterhin […]

Weiterlesen

Baumwolle im Einklang mit der Natur

Baumwolle ist aus der Mode nicht mehr wehzudenken. Dabei ist vor allem die US-Baumwollindustrie Vorreiter für Qualität und ökologisches Bewusstsein bei der Ernte sowie Produktion. Der Begriff Cotton USA steht für die Baumwollindustrie in den USA und hat sich im Laufe vieler Jahrzehnte zu einer globalen Marke mit Anspruch entwickelt. Heute ist Cotton USA wohl eine der bedeutendsten Naturfasern. Unternehmen können durch ein ausgewähltes Lizenz- und Sourcingrogramm beitreten. Wofür steht Cotton USA Die Marke garantiert reine Baumwolle. Dabei bestehen die Produkte mindestens zu 50 Prozent aus USA-Baumwolle. Für den Verbraucher ein sicheres Zeichen dafür, das hohe Qualität und natürlicher Komfort vorhanden sind. Die Qualitätsmerkmale sind hoch und werden durch eine permanente Überwachung garantiert. So sind die Fasern zum Beispiel besonders lang und stark. Ein großer Vorteil bei der Qualitätsüberwachung liegt auch darin, das Baumwolle in den USA als Lebensmittel gelten. Hierdurch sind die gesetzlichen Auflagen um ein vielfaches höher als […]

Weiterlesen

Fashion goes Green

Nachhaltigkeit ist überall. Der Begriff schwirrt uns fast täglich um die Ohren und ermahnt uns, bei Lebensmitteln, Kosmetik und anderen Artikeln des täglichen Bedarfs stärker auf Biosiegel und Fair Trade-Kennzeichen zu achten. Und auch in der Fashion Welt ist der Green Trend angekommen und Öko Mode ist absolut auf dem Vormarsch. Sogar die Berlin Fashion Week stand Anfang des Jahres ganz unter dem grünen Motto. Gesundheit und Fairness sind bei Öko Mode hoch im Kurs Die Textilindustrie macht mit vielen Skandalen auf sich aufmerksam, was schlechte Arbeitsbedingungen in den Produktionsländern und Giftstoffe in der Kleidung selbst angeht. Fast unvorstellbar ist beispielsweise die Menge an Giften, die für die Herstellung von Baumwolle für Shirts und Pullover verwendet wird – und ein Teil dieses Gifts landet vor allem bei Billig-Kleidung auch auf der eigenen Haut. Vorrangig diese Billig-Kleidung ist es auch, die in Niedriglohnländern unter menschenunwürdigen Bedingungen produziert wird. Um dem ein […]

Weiterlesen
1 2 3 6