Teddy-Mäntel – Schmusen mit dem Winter

Kuschelig weich, wärmend und unglaublich stylish? Wer von einem solchen Wintermantel träumt, der kann jetzt aufatmen und sich schon mal auf zum Shoppen machen, denn in dieser Saison gibt es ein Bekleidungsstück, das genau diese Eigenschaften vereint. Es ist der Teddy-Mantel. Seine Oberfläche erinnert an Plüschfell und damit an eine unbeschwerte und behütete Kindheit. Und behüten wird uns der Teddy-Mantel auch vor den winterlichen Minusgeraden. Doch Teddystoff ist nicht nur ein Material wie jedes andere, sondern soll angeblich das Bedürfnis nach Geborgenheit, Sicherheit und Wärme signalisieren – und damit ein gesellschaftliches Statement setzen. Ob tiefgreifende Aussage, oder auch nicht – in jedem Fall sind Teddy-Mäntel auf den Laufstegen und in den Fashion Metropolen dieser Welt angekommen und ein absolutes Trend Piece für den Winter. Ein wenig Retro-Charme versprüht der Look ebenfalls und passt modisch damit bestens zum Zeitgeist.

Teddy-Mäntel für jeden Stil

Teddy-Mäntel sind relativ vielseitige Winterjacken, die in allen möglichen Farben und Schnitten zu haben sind. Besonders gut kommt in dieser Saison aber die Oversized Variante in Pastellfarben oder zartem Braun an. Wer den Teddy eher zum Rocker umstylen möchte, der kann zu Schwarz greifen und mit den passenden Grunge-Accessoires für düstere Atmosphäre sorgen. Und auch elegant geht der Mantel, denn je heller die Farbe und gerader der Schnitt, desto aufgeräumter und feiner wirkt der Look.

Bei aller Plüscheuphorie haben Teddy-Mäntel auch einen klaren Nachteil: Besonders figurschmeichelnd sind sie nicht gerade und lassen uns eher nach… naja Teddy eben… als nach zarter Elfe aussehen. Zwar sieht unter dem dicken Kuschelfell keiner die weiblichen Traummaße – die kleinen gemeinen Pölsterchen allerdings auch nicht. Entsprechend ist der Teddy-Mantel nicht nur flauschig, sondern auch praktisch.

Styling Tipps für Teddy-Mäntel

Wegen seiner voluminösen Form muss der wärmende Überwurf im Kuscheltier-Look aber clever kombiniert werden, um nicht völlig aus den Fugen geraten zu wirken. Deshalb gilt: Zu Teddy-Mänteln müssen unbedingt schmal geschnittene Beinkleider her und hohe Schuhe sind dazu Pflicht. Auch coole Boots können dem Teddyfell schmeicheln und sehen etwas legerer aus als die hohe Version. Um nicht zu jung und hilflos im dicken Teddy-Mantel zu wirken, sollten die Accessoires bei jedem Outfit sehr erwachsen sein und auch die Frisur eher Seriosität als kindliche Unschuld ausstrahlen. Und mit goldenem Schmuck und feinen Lederleggings kommen selbst die flauschigsten Kuschelmäntel nicht mehr als Plüschtier daher. Stylish aussehen ist in diesem Winter also ein wahres Kinderspiel. Und wer mit Teddy-Mantel noch friert, der ist eindeutig selbst schuld.