Tie oder Cut?

Dienstag, 6 August, 2013

White or black tie
Eine Frage, die vor allem den Mann betrifft. Immer wieder sind Begriffe wie White Tie, Black Tie oder Cut für uns maßgebend. Doch immer wieder fragen wir uns, was war das noch einmal und wie bin ich bei der Abendeinladung richtig gekleidet. Daher wollen wir uns diesen Fragen einmal im kurzen Durchlauf widmen und das Wichtigste klären.

 

Der White Tie

Der White Tie gilt auch als der Gesellschaftsanzug für große Veranstaltungen. Hier geht es klassisch her. Ein schwarzer Frack, eine weiße Weste und eine weiße Fliege gehören in der Regel zum White Tie. Diese Kleiderregel findet Anwendung bei Bällen, Banketten aber auch anderen festlichen Veranstaltungen. Grundsätzlich gilt, der White Tie wird erst nach 18.00 Uhr getragen. Der größte Faux Pas beim White Tie wäre ein Gürtel zur Hose. Dass gleiche gilt für die Armbanduhr. Eine Taschenuhr jedoch ist erlaubt. Stil sollte bei der Fliege bewiesen werden. Immer wieder entdecken wir günstige Angebote für einige Euro. Hände weg! Hier gilt das Gleiche wie bei der Krawatte. Lieber ein paar Euro mehr investieren und dafür stilsicher Auftreten.

Der Black Tie

Das Gegenteil zum Frack und weniger festlich. Der Smoking wird dabei als sogenannter kleiner Gesellschaftsanzug getragen. Dieser soll schwarz sein und wird mit einer schwarzen Fliege kombiniert. Zusätzlich können Sie zwischen einer Weste oder einem Kummerbund wählen. Allerdings wird bei einem zweireihigen Smoking kein Kummerband getragen! Schuhe sollten klassisch schwarz und mit einer Ledersohle sein. Bitte ziehen Sie keine billigen Schuhe mit Plastiksohle an. Absolutes Faux Pas!

Getragen wird der Smoking zu zahlreichen Abendgesellschaften. Aber auch in der Oper oder im Theater.

Der Cut

Bekannt auch als Cutaway oder Morning Cut. Oder der Schwalbenschwanz. Ebenfalls das Gegenstück zum Smoking. Im Endeffekt ein Gehrock, der jedoch an den Ecken abgeschnitten ist. Er wird ausschließlich am Morgen getragen. Klassisch wird er mit einer gestreiften (schwarz/grau) Hose getragen. Eine farbige oder graue Weste eignet sich ideal als Kombination. Passend sind ebenfalls ein weißes Hemd und eine Krawatte in silbergrauen Farben. Genutzt wird der Cut bei allen festlichen Veranstaltungen bis 18 Uhr. Dazu gehören Hochzeiten, Taufen aber auch Beerdigungen.

Woher bekommen

Nicht jeder verfügt über einen White Tie oder einen Cutaway. Die Anlässe sind oft kaum vorhanden, als das sich eine Anschaffung lohnen würde. In den meisten Städten gibt es deshalb auch die Möglichkeiten, sich einen Black Tie oder Gegenstück gegen eine kleine Gebühr auszuleihen. Entscheiden Sie sich für einen Kauf, sollte ein entsprechendes Budget vorhanden sein. Einen Frack können Sie heute zwar schon für unter 60 Euro bekommen, dementsprechend ist aber auch die Qualität.

 

Foto: Petra Bork / pixelio.de