Trend Kleider für den Winter

Samstag, 1 Oktober, 2016


winterkleiderWinterkleider sind trendiger denn je für den kommenden Winter. Dank der mittlerweile milden Temperaturen in Europa, haben die Designer aus dem Vollen schöpfen können. Leichte Kleidervariationen, die aber dennoch bei tieferen Temperaturen wärmend wirken, mit interessanten Mustern sind das Ergebnis. Das Motto für diesen Winter lautet: Anziehen und Wohlfühlen. Je nach Designer präsentieren sich die Winterkleider mal sexy, mal sehr elegant und auch cool. Sie werden zu den Keypieces für unsere Garderobe. Diese Saison soll besonders abwechslungsreich werden und gute Laune, selbst an verregneten Tagen präsentieren. Einige setzen auf Klassiker wie Karo und Strick Muster bei den Winterkleidern. Andere auf sehr edle Ausfertigungen mit Brokat und Samt. Besonders im Trend stehen hierbei Rüschen, die von dezent bis sehr auffällig integriert sind. Die Schnitte bei den Winterkleidern reichen daher auch von hauteng und sehr betonend bis extraweit. Stella McCartney setzt zum Beispiel auf den XXL-Trend beim Wollkleid. Tiefer Ausschnitt und ein Sitz, der uns eigentlich an einen riesigen Pullover erinnert, sind das Ergebnis zum Winterkleid bei Stella.

Strickkleider im Trend

Strickkleider sind der Klassiker im Trend. Dabei fällt uns sofort das dicke Strickkleid mit Stiefeln ins Auge, das vielfach auf den Laufstegen zu sehen ist. Knallige Farben bis hin zu wirklich minikurzen Strickkleider mit Verzierungen und Bommeln sind hier das Markenzeichen vieler Kreationen. Einige der Strickkleider wirken wir eine XXL Herrenpullover, strahlen aber besonders sexy aus und dürften damit die Damen zum Eyecatcher werden lassen.

Trend Frisuren im Winter

Passend zu der Winterkleidung gibt es auch einige interessante Trends für das Haar. Besonders beliebt sind aktuell nicht nur Kurzhaarfrisuren, sondern auch Schnitte für mehr Volumen. Aber auch Locken geraten wieder verstärkt in den Fokus. Unser Tipp daher: Für Letzteres bitte unbedingt auf einen guten Lockenstab achten, damit alles am Ende auch wirklich perfekt ist. Wer sich informieren möchte, findet hierfür im Internet ohne Weiteres passende Ressourcen:

Zum Haar werfen wir noch kurz einen Blick auf die Haarfarbe, die im Winter angesagt ist. Blond sticht dabei besonders hervor und kommt mit den unterschiedlichsten Nuancen hervor. Ganz oben stehen dabei der etwas wärmere Blondton und das klassische Hellblond. Und nicht zu vergessen das Wasserstoffblond, das eine neue Renaissance in diesem Winter erlebt.

Karokleider für den Winter

Auch Karokleider sind wieder überall für den Winter zu sehen. Karos kommen nie aus der Mode, daher lohnt es sich bei diesen Winterkleidern schien einmal ein paar Euro mehr zu investieren. Immerhin lassen sich die Karokleider auch noch die nächsten Jahre modisch tragen. Moderne Schnitte und interessante Kombinationen mit zum Beispiel Spitze dominieren dieses Jahr rund um die Winterkleider.

Samt und glänzend muss es sein

Samt ist edel und sorgt für einen neuen Luxus bei den Winterkleidern. Dabei wird bei Samt, Seide und Brokat oft Lurex Fäden eingewebt. Insgesamt ein großes Trendthema für diesen Winter. Samt ist aber nicht nur beim Winterkleid eines der großen Fokussierungen, sondern auch weiterhin bei den Schuhen, die sich damit zu dem Samtkleid ideal kombinieren lassen. Kräftige Töne wie Tannengrün, Senf gelb oder Nachtblau geben hier den Ton an.