Warm und schick im Winter

Nun hat uns der Winter in vielen Teilen von Deutschland doch erfasst. Vielerorts sanken die Temperaturen unter 0 Grad C. Die Hoffnung auf einen warmen und lässigen Jahresanfang ist dahin. Jetzt liegt vor allem der Fokus auf warme, gemütliche und doch zugleich stylische Kleidung, die sich mit jedem Outfit perfekt verbinden lässt. Zugleich soll sich die Kleidung aber auch mit den unterschiedlichsten Wetterbedingungen anfreunden. Nebel, Kälte, Nässe und Wind sind hierbei wichtige Aspekte. In wenigen Worten zusammengefasst: Wohlfühlkleidung, die modisch top ist und sich zugleich Wind und Wetter anpasst.

Mit Stil und Style in die kalten Tage

Ganz ohne Frage steht ganz oben auf der Rangliste der beliebtesten Kleidungsstücke für den Winter der Wintermantel. Dieses Jahr steht sowohl für Mann aus auch Frau große Vielfalt auf dem Plan. In dezenten Farben mit plüschigen Accessoires und großen Wohlfühlelementen gilt er als das Lieblingsstück im Winter. Doch dieses Jahr glänzt auch der Parka mit modischen Highlights für Damen und Herren. Galt dieser in den vergangenen Jahren bei Frauen eher als nicht sonderlich stylisch, ändert sich das in 2014 vollkommen. Leger, lässig und vor allem bequem darf Frau den Parka nun auch für den Gang ins Büro tragen.

Daunenparka und – Jacken besonders trendig
Stylisch und sehr beliebt sind 2014 auch Daunenparka und Daunenjacken. Diese Winterjacken haben es in sich und verbinden gleich viele Details miteinander. Bequemlichkeit und Wärme vereinen sich bei den Winterjacken mit Daunen zu einem hohen Wohlfühlambiente, das auch nach außen zum Blickfang wird. Zu den populärsten Anbietern von Daunenparkas gehören übrigens Marken wie Canada Goose, Dale of Norway, Sorel und zum Beispiel Nabholz. Hochwertige Winterjacken der genannten Anbieter können Interessenten mit nur wenigen Mouse Klicks direkt im Shop von http://coldseason.de finden. Daunenparka und Daunenjacke haben sich bereits bei tiefsten Temperaturen in der Arktis bewähren können und dienen heute vor allem als modischer und gemütlicher Schutz bei großer Kälte im normalen Alltag. Der Shop COLDSEASON bietet derzeit nach eigenen Angaben das größte Sortiment von Canada Goose in Deutschland. Kombiniert werden kann das im Onlineshop mit schicken Westen, Pullovern und auch Overalls. Alle samt passen ideal zu den Winterjacken und machen das Outfit auch an kalten Tagen zu einem wahren Blickfang, bei Mann und Frau. Abgerundet wird das zusätzlich durch Mützen, Schals und natürlich Handschuhen, die im Winter nicht fehlen dürfen.

Stiefel nicht vergessen

Für beide Geschlechter gehören zum winterlichen Outfit heute aber auch ganz klar Stiefel. Warme Stiefel für die Dame, die außen mit Fellaccessoires und dezenten Farben sich dem Outfit anpassen. Durch die Streuwut der Städte mit Split und ähnlichem Material leiden unsere Schuhe regelmäßig. Daher verbleibt für den Winter oft nur die Wahl von Gummisohlen. Höherwertige würden durch Split und Co. nur Schaden nehmen. Aber auch für den Mann stehen Stiefel im Fokus. Allerdings nur Halbhohe. Also die sogenannten Boots. Das Angebot wird in diesem Bereich immer größer. In der Preisspanne von 100 – 400 Euro lässt sich mittlerweile für den Herrn eine große Auswahl an unterschiedlichen Formen und dezenten Farben vorfinden.

Abgerundet wird das Ganze natürlich durch Handschuhe, die nicht nur schick sind, sondern auch dem gesamten Outfit schmeicheln. Der farbliche Ton sollte dabei immer auf ein Kleidungsstück abgestimmt sein. Infrage kommen hierfür Mantel/Jacke oder Schuhe. Wer es gerne kunterbunt mag, sollte dabei darauf achten, dass die Farben nicht zu stark aus dem Gleichgewicht kommen.

Jogging im Winter, gewusst wie

Wer sich auch in den kalten Tagen gesund und fit halten möchte, kann dennoch ohne Einschränkung durch die Gegend joggen. Mit der richtigen Laufkleidung lassen sich auch die minus Temperaturen gut aushalten. Zu Beginn steht jedoch die richtige Balance zwischen zu viel und zu wenig an Kleidung. Vielfach bietet sich dabei das sogenannte Zwiebelprinzip an. Mehrere Kleidungsschichten werden übereinander getragen. Am sinnvollsten sind aber für die Laufkleidung warme Socken, die gerade bei sportlichen Betätigungen in der frischen Luft über die Knöchel reichen sollten. Für unten eignen sich vielfach Longtights. Ist es richtig kalt, sollten davon 2 Paar vorhanden sein. Ein dünnes und Longtights, die etwas dicker ausfallen und so übereinander getragen werden können.

Laufjacke und Gesichtsschutz
Als Laufjacke empfiehlt sich klar ein Material wie Gore-Tex, das zugleich auch wasserabweisend und winddicht ist. Handschuhe sollten beim kalten Wetter keinesfalls fehlen, ebenso wie eine Mütze. Der Körper verliert in der Regel über den Kopf am meisten Wärme. Ein Bandana kann bei diesem Wetter zusätzlich als Halstuch und Mundschutz dienen, welches beim Laufen oft auch bis über die Nase gezogen wird. Der Vorteil: Durch die eigene Atemluft wird das Gesicht angenehm aufgewärmt.

Mit Blick auf das winterliche Modeangebot darf sich der Winter gerne auch noch lange hinziehen. Immerhin ist die Auswahl bei Winterjacke, Stiefel und sonstigen Accessoires besonders groß. Ideal, um sich einmal von der ganz stylischen Seite zeigen zu können.

Bild: angieconscious / pixelio.de; Kleidung bei coldseason.de